Home Veranstaltungen Toxic Business: Online Filmvorführung mit Gespräch
Toxic Business – Ein Dokumentarfilm über die Profite internationaler Chemiekonzerne in Afrika

Toxic Business: Online Filmvorführung mit Gespräch

Inter­na­tio­nale Che­mie­kon­zerne wie Bayer und BASF ver­kau­fen in Kenia gif­tige Agrar­pes­ti­zide, die in Europa teil­weise seit Lan­gem ver­bo­ten sind. Denn viele ihrer Wirk­stoffe sind krebs­er­re­gend und stel­len eine große Gefahr für die Umwelt dar. In Län­dern des glo­ba­len Südens wie Kenia wer­den die gif­ti­gen Che­mi­ka­lien trotz­dem oft ohne Kon­trolle in den Rega­len der Agrar­shops ver­kauft. Die Kon­zerne begrei­fen den afri­ka­ni­schen Kon­ti­nent als „Wachs­tums­markt“ und viele Kleinbäuer*innen glau­ben an die Indus­trie­ver­spre­chen einer bes­se­ren Ernte. Der Griff zur Gift­spritze ist an der Tagesordnung.

Nach der Vor­füh­rung des 2021 fer­tig­ge­stell­ten, knapp 60-minü­ti­gen Films „Toxic Busi­ness“ möch­ten wir mit der Regis­seu­rin Katja Becker dar­über ins Gespräch kom­men, was der Film in Kenia bereits ange­sto­ßen hat und wie wir auch in Deutsch­land poli­ti­schen Druck auf­bauen kön­nen, damit der Export von in der EU ver­bo­te­nen Pes­ti­zi­den künf­tig unter­sagt wird.

Datum

Di, 26. April 2022
Vorbei!

Uhrzeit

19:00 - 21:00

Labels

ONLINE

Veranstaltungsort

online

Veranstalter

INKOTA-netzwerk e.V.
E-Mail
welternaehrung@inkota.de
Website
https://www.inkota.de/