B-B-Rundbrief November 2022 | Entwicklungs- und umweltpolitische Informationen aus Brandenburg und BerlinPDF

B‑B-Rundbrief 11/​2022

AUS DEM INHALT:

  • Jah­res­tref­fen: Das brachte VENROBs Gespräch mit der Landesregierung
  • Runde vom Fach: Vor­schau auf den Round Table Ent­wick­lungs­po­li­tik Brandenburg
  • Rein­schal­ten: Online-Dis­kus­sio­nen “Bran­den­bowl. Regio­nal-glo­bale Ent­wick­lungs­po­li­tik im Gespräch”
  • Wür­di­gung: Car­pus erhält Natio­nale Aus­zeich­nung für Bil­dung für nach­hal­tige Entwicklung
  • Krieg in der Ukraine: Zivil­ge­sell­schaft und Recht­staat stärken

B‑B-Rundbrief November 2022

entwicklungs- und umweltpolitische Informationen
aus Brandenburg und Berlin

Liebe Leser*innen! 

Wie weit darf der Pro­test für mehr Kli­ma­schutz gehen? Über die Frage wird hit­zig gestrit­ten, seit Mitstreiter*innen der „Letz­ten Genera­tion“ Gemälde mit Toma­ten­suppe und Kar­tof­fel­brei bewor­fen haben. Empö­rungs­frage hin oder her: Ich gebe zu, dass es mir schwer­fällt, mit die­ser aggres­si­ven Form des Akti­vis­mus zu sym­pa­thi­sie­ren, selbst wenn ich die Ziele der Orga­ni­sa­tion teile. Für mich ist dies nicht mehr der „gewalt­freie Wider­stand“, zu dem sie auf ihrer Web­site auf­ruft. Und ich frage mich, wie weit die Aktivist*innen gehen wür­den. Wie radi­kal soll­ten Aktio­nen sein, um ein poli­ti­sches Umden­ken und Han­deln erzie­len zu kön­nen? Die Brech­stange hat noch nie zur Ein­sicht ver­hol­fen. Fühlt sich die Gesell­schaft ange­grif­fen, kippt die Stim­mung. Statt­des­sen muss die Mehr­heit den unbe­ding­ten Kli­ma­schutz ein­for­dern. Dann wird der Wider­stand der poli­ti­schen Kli­ma­schutz-Ver­hin­de­rer gebrochen.

Alex­an­der Engels
für den Sprecher*innenrat

Haben auch Sie Infor­ma­tio­nen für den B‑B-Rund­brief, dann schi­cken Sie diese bitte an rundbrief@venrob.de.

Ken­nen Sie jeman­den, den die­ser monat­li­che Rund­brief inter­es­sie­ren könnte? Dann tei­len Sie uns doch bitte ihre/​seine Email-Adresse mit oder rei­chen Sie unsere Adresse gern wei­ter. Möch­ten Sie die­sen Rund­brief nicht (mehr) bezie­hen? Dann tei­len Sie uns dies bitte kurz per E‑Mail rundbrief@venrob.de mit.

ODER: Wer­den Sie doch selbst VEN­ROB-Mit­glied! Seien Sie Teil des gro­ßen Netz­werks und unter­stüt­zen Sie seine Arbeit. Infos und einen Antrag fin­den Sie hier: https://​ven​rob​.de/​a​l​l​e​s​-​u​b​e​r​-​v​e​n​r​o​b​-​v​e​r​e​i​n​/​#​w​e​r​d​e​n​-​s​i​e​-​m​i​t​glied

Vie­len Dank!