Forum Entwicklungspolitik Brandenburg

Seit 2012 erscheint die Reihe Forum Ent­wick­lungs­po­li­tik Bran­den­burg bei Welt­Trends. Sie wid­met sich den Fra­gen und Pro­ble­men der Einen Welt. In ihr wer­den anspruchs­volle, the­men­be­zo­gene Bei­träge mit poli­ti­scher und wis­sen­schaft­li­cher Dis­kus­sion sowie dem Prak­ti­ker­aus­tausch ver­knüpft. Aktu­elle ent­wick­lungs­po­li­ti­sche The­men (auch mit Blick auf Bran­den­burg) wer­den auf­ge­grif­fen, um zu doku­men­tie­ren, was sich beid­sei­tig der – mehr oder weni­ger schar­fen – Trenn­li­nie von ent­wick­lungs­po­li­ti­scher Theo­rie und Pra­xis tut.

Das Forum Ent­wick­lungs­po­li­tik Bran­den­burg wird her­aus­ge­ge­ben vom VENROB e.V., dem ent­wick­lungs­po­li­ti­schen Lan­des­netz­werk in Bran­den­burg. Die kos­ten­lo­sen Bro­schü­ren kön­nen Sie bestel­len: info@venrob.org.

FEB Jubiläumsausgabe 10 (2020)

FEB Jubiläumsausgabe 10 (2020)

BRANDENBURG: KOMMUNAL, NACHHALTIG, INTERNATIONAL

Im Fokus der Aus­gabe 2020 ste­hen dies­mal expli­zit die Kom­mu­nen in Bran­den­burg. Wie las­sen sich ent­wick­lungs­po­li­ti­sche Inlands­ar­beit mit Flüch­t­­lings- und Asyl­po­li­tik, Nach­hal­tig­keit durch umwelt­ge­rechte und kli­ma­neu­trale Kon­zepte für Ver­kehr, Ener­gie und Land­wirt­schaft und die Aus­wir­kun­gen von Covid-19 ver­ein­ba­ren? Rede und Ant­wort dazu ste­hen die drei Bür­ger­meis­ter aus Cott­bus, Tel­tow und Eberswalde. 

mehr lesen
FEB Ausgabe 9 (2019)

FEB Ausgabe 9 (2019)

Brandenburg auf dem Weg in die Zukunftsfähigkeit?

Auch 2019 gab es wie­der einen Som­mer mit Rekord­tem­pe­ra­tu­ren. Das hat zumin­dest par­ti­ell das Bewusst­sein für die glo­ba­len Aus­wir­kun­gen des Kli­ma­wan­dels geschärft und für den nöti­gen „Ruck“ in der her­an­wach­sen­den Genera­tion gesorgt. Junge Men­schen gehen aus Angst vor der unge­wis­sen kli­ma­ti­schen Zukunft welt­weit auf die Straße und pro­tes­tie­ren gegen ein „Wei­ter so“. Nach­hal­tig­keit und Wider­stands­fä­hig­keit haben Konjunktur.

mehr lesen
FEB Ausgabe 8 (2018)

FEB Ausgabe 8 (2018)

Brandenburg – Da lässt sich was entwickeln

Dreh- und Angel­punkt der Aus­gabe sind die Ergeb­nisse des seit neun Jah­ren jähr­lich statt­fin­den­den Round Table Ent­wick­lungs­po­li­tik Bran­den­burg. In sei­ner Ent­wick­lung betrach­tet, ist hier ein gutes Stück Arbeit geschafft wor­den. Der Round Table hat sich als Arbeits­gre­mium für seine Inter­es­sens­grup­pen bewährt. Zum 10. Jah­res­tag 2019 ist ein Stra­te­gie­pa­pier in Vor­be­rei­tung, das den Aus­tausch zwi­schen NGOs, Lan­des­re­gie­rung, Land­tag und Ver­bän­den in die kom­mende Legis­la­tur­pe­ri­ode hin­ein beglei­ten und fes­ti­gen soll. Bran­den­burg – da lässt sich was entwickeln!

mehr lesen
FEB Ausgabe 7 (2017)

FEB Ausgabe 7 (2017)

Agenda 2030 in Brandenburg

Von den Agenda-21-Initia­­ti­­ven auf die glo­bale poli­ti­sche Agenda in Rio 1992 – von Bot­­tom-up zu Top-down und Vice versa: Die Ablö­sung der alten acht UN-Ent­­­wick­­lungs­­­ziele 2015 in New York erfolgte mit dem Beschluss der Staa­ten­ge­mein­schaft für die umfang­rei­che Agenda 2030 und den 17 Sus­tainable Deve­lo­p­ment Goals und war getra­gen von einer Eupho­rie, die sich – nur zwei Jahre spä­ter unter Donald Trump – schwer vor­stel­len lässt. Die Wah­len sind vor­bei, und was ist nun von einer poli­ti­schen Kon­stel­la­tion erwart­bar in puncto Nach­hal­tig­keit und Entwicklungspolitik?

mehr lesen
FEB Sonderausgabe 2017

FEB Sonderausgabe 2017

Geflüchtete und Fluchtursachen:
Was unternimmt die EU und was haben wir damit zu tun?

Wie wer­den wir die­sem gro­ßen Thema „Geflüch­tete und Flucht­ur­sa­chen“ gerecht? Wie stel­len wir dar, wenn Aus­wir­kun­gen glo­ba­ler Ereig­nisse auf lokale Gege­ben­hei­ten pral­len? Bei aller Diver­si­tät der ver­tre­te­nen Mei­nun­gen bleibt die gemein­same Erkennt­nis, dass die Bekämp­fung der Flucht­ur­sa­chen zu Hause beginnt, in der All­täg­lich­keit der eige­nen Hei­mat­re­gion und des per­sön­li­chen Lebens­um­fel­des. Diese schein­bare Bana­li­tät ist zugleich die größte Her­aus­for­de­rung an uns selbst.

mehr lesen
FEB Ausgabe 6 (2016)

FEB Ausgabe 6 (2016)

Entwicklungsland Brandenburg?

Es ist das Pri­mat der Poli­tik, gesetz­li­che und steu­er­li­che Vor­ga­ben zu machen und res­sort­über­grei­fend öko­lo­gi­sche Rah­men­be­din­gun­gen zu set­zen – zwin­gende Vor­aus­set­zun­gen für nach­hal­ti­ges Wirt­schaf­ten. Selbst wenn die Ein­sicht dazu Raum greift, wei­chen oft­mals zu lange Über­gangs­fris­ten, schwam­mige For­mu­lie­run­gen oder Kom­pe­tenz­ge­ran­gel die guten Absich­ten auf. So wird es auch span­nend, wie die 17 Ober­ziele Sus­tainable Deve­lo­p­ment Goals (SDG) mit ihren 169 Unter­zie­len Ein­gang in zukünf­tige Poli­ti­ken fin­den werden.

mehr lesen
FEB Ausgabe 5 (2015)

FEB Ausgabe 5 (2015)

Globales Lernen lebenslang!

Nach­hal­ti­ges Ler­nen in Bran­den­burg aktuell
Was haben urbane Bal­lungs­räume und länd­li­che Lebens­räume gemein­sam? Zen­trale Orte, an denen Men­schen zusam­men­kom­men, um zu ler­nen. Gerade weil unsere Gesell­schaft so frag­men­tiert ist, bedür­fen diese Orte des Ler­nens sowie die Leh­ren­den einer viel grö­ße­ren Wert­schät­zung, ange­fan­gen von der Kita bis zur Senio­ren­uni­ver­si­tät. Glo­ba­les Ler­nen leh­ren und ler­nen fin­det an die­sen Orten statt – eine zeit­ge­mäße Inter­pre­ta­tion des hum­boldt­schen Bildungsideals.

mehr lesen
FEB Ausgabe 4 (2014)

FEB Ausgabe 4 (2014)

Brandenburg goes global

Zum Euro­päi­schen Jahr der Ent­wick­lung 2015
„Unsere Welt, unsere Würde, unsere Zukunft“ lau­tet das Motto für das Euro­päi­sche Jahr der Ent­wick­lung 2015. Nicht ohne Grund, denn die Welt­ge­mein­schaft hatte beschlos­sen, dass die acht Mil­l­en­­ni­ums-Ent­­­wick­­lungs­­­ziele bis 2015 um Nach­hal­tige Ent­wick­lungs­ziele erwei­tert wer­den müs­sen. Die glo­ba­len Her­aus­for­de­run­gen der Zukunft betref­fen uns alle und es ist an der Zeit, die­sen Bewusst­seins­wan­del in Taten umzusetzen.

mehr lesen
FEB Ausgabe 3 (2013)

FEB Ausgabe 3 (2013)

Entwicklungspolitik – Ein zu weites Feld?

Ent­wick­lungs­po­li­tik, Nach­hal­tig­keit und Glo­ba­li­sie­rung sind zwei Sei­ten ein und der­sel­ben Medaille! Beim Thema „Kom­mu­nale Beschaf­fungs­po­li­tik“ geht es um Geld, genauer gesagt um sehr viel Geld. Der Gedanke der Nach­hal­tig­keit in Ver­bin­dung mit kom­mu­na­ler Beschaf­fung trifft nicht immer auf infor­mierte Ent­schei­der. Diese Bro­schüre soll Infor­ma­tion und Hil­fe­stel­lung für kom­mu­nale Aus­füh­rende leis­ten und mit Bei­spie­len aus der Pra­xis Wege auf­zei­gen, wie gesetz­li­che Vor­ga­ben in prak­ti­sches kom­mu­na­les Han­deln umge­setzt wer­den können.

mehr lesen
FEB Ausgabe 2 (2012)

FEB Ausgabe 2 (2012)

made in Brandenburg

Die Ent­wick­lungs­po­li­ti­schen Leit­li­nien der Lan­des­re­gie­rung, die am 31. Mai 2012 ver­ab­schie­det wur­den, sind das Kern­stück die­ser Bro­schüre. Anhand des Pro­to­kolls vom 3. Round Table kön­nen die Lese­rin­nen und Leser den kon­struk­ti­ven Dis­kurs mit den Akteu­ren der bran­den­bur­gi­schen Ent­wick­lungs­po­li­tik nach­voll­zie­hen. Darin wird ersicht­lich: Es bedarf staat­li­cher und zivil­ge­sell­schaft­li­cher Struk­tu­ren, um ein zukunfts­fä­hi­ges Gemein­wohl zu orga­ni­sie­ren! Und das nicht nur vor unse­rer Haus­tür, son­dern in unse­rer Einen Welt!

mehr lesen
FEB Ausgabe 1 (2012)

FEB Ausgabe 1 (2012)

ERNÄHRUNG IM 21. JAHRHUNDERT

Hun­ger schürt Hass und lehrt Demut. Nichts steht exem­pla­ri­scher für die Dis­kre­panz zwi­schen Haben und Sein als Ernäh­rung im engs­ten Sinne. Hun­ger ist ein Ver­­­tei­­lungs- und damit ein poli­ti­sches Pro­blem. Ein Umden­ken in der Ent­wick­lungs­po­li­tik ist erfor­der­lich. Unter dem Gesichts­punkt der Ernäh­rungs­sou­ve­rä­ni­tät muss ein nach­hal­ti­ges inter­na­tio­na­les Enga­ge­ment zur Stär­kung der Land­wirt­schaft in den Ent­wick­lungs­län­dern ein­set­zen, damit „Hilfe zur Selbst­hilfe“ nicht nur ein lee­res Motto bleibt.

mehr lesen

Vorwort zur ersten Ausgabe

Sehr geehrte Lese­rin­nen und Leser,
liebe ent­wick­lungs­po­li­ti­sche Mit­strei­te­rin­nen und Mitstreiter.

VENROB e.V., das ent­wick­lungs­po­li­ti­sche Lan­des­netz­werk in Bran­den­burg, hat sich zu dem Ver­such ent­schlos­sen, mit „Forum Ent­wick­lungs­po­li­tik Bran­den­burg“ wie­der eine Publi­ka­ti­ons­reihe anzu­bie­ten, die sich den Fra­gen und Pro­ble­men der Einen Welt wid­met. Der Spre­cher­rat von VENROB e.V. freut sich, dies in Zusam­men­ar­beit mit Welt­Trends e.V. wagen zu kön­nen – und hofft, dass sich wei­tere Mit­glie­der des Netz­wer­kes sowie andere Inter­es­sierte aus dem Land Bran­den­burg und dar­über hin­aus betei­li­gen werden.

Diese Reihe ist als ein Forum gedacht, wel­ches anspruchs­volle, the­men­be­zo­gene Bei­träge ver­bin­det mit poli­ti­scher und wis­sen­schaft­li­cher Dis­kus­sion sowie dem Aus­tausch mit Prak­ti­ke­rin­nen und Prak­ti­kern ver­schie­de­ner ent­wick­lungs­be­zo­ge­ner Arbeits­fel­der. Als Her­aus­ge­ber gehen wir von einem brei­ten Ver­ständ­nis von Ent­wick­lungs­po­li­tik aus, ori­en­tiert an nach­hal­ti­ger Ent­wick­lung. Die Reihe soll die­je­ni­gen The­men auf­grei­fen, die Ihnen aktu­ell wich­tig sind und Sie selbst zum Lesen oder Schrei­ben ani­mie­ren. Wir hof­fen, damit ein Publi­kum anspre­chen zu kön­nen mit Inter­esse dafür, was sich beid­sei­tig der – mehr oder weni­ger schar­fen – Trenn­li­nie von ent­wick­lungs­po­li­ti­scher Theo­rie und Pra­xis tut. A pro­pos Trenn­li­nie: Die Her­aus­ge­ber schät­zen selbst­ver­ständ­lich die Bran­den­bur­ger Poten­ziale sowohl bezüg­lich mög­li­cher Autoren­schaft als auch Leser­schaft, aber die Lan­des­gren­zen wer­den für bei­des natür­lich nicht als tren­nend verstanden.

Eine kleine his­to­ri­sche Remi­nis­zenz sei gestat­tet. Das Erschei­nungs­da­tum die­ses ers­ten Hef­tes von „Forum Ent­wick­lungs­po­li­tik Bran­den­burg“ kann als ein his­to­ri­sches ange­se­hen werden.

Vor 20 Jah­ren, im März 1992, star­tete eine Schrif­ten­reihe mit ähn­li­chem Anspruch: die Bran­den­bur­gi­schen Ent­wick­lungs­po­li­ti­schen Hefte (BEH), die bis 2005 mit 50 Aus­ga­ben Bestand hat­ten. 2004 war das BEH-Heft 49 einem Thema gewid­met, wel­ches wir in die­sem Erst­lings­heft der neuen Reihe wie­der auf­grei­fen. Nein, nicht aus gutem Grund, son­dern aus schlech­ten und beschä­men­den Grün­den! Die Mill­en­nium-Ent­wick­lungs­ziele der Ver­ein­ten Natio­nen hat­ten damals eine Hal­bie­rung der welt­weit Hun­gern­den bis 2015 pos­tu­liert. Die­ses Ziel der Staa­ten­ge­mein­schaft wird nicht erfüllt werden.

Die Kurz­form des Titels „Forum Ent­wick­lungs­po­li­tik Bran­den­burg“, also FEB, wird sicher von man­chem mit einem Augen­zwin­kern gele­sen wer­den. Denn für viele, die eines unse­rer FEB­Hefte lesen, dürfte das bun­des­weite „För­der­pro­gramm Ent­wick­lungs­po­li­ti­sche Bil­dung“ eben­falls ein Begriff sein. Mal sehen, was sich dar­aus so ent­wi­ckeln (sic!) lässt…

Wir wür­den uns freuen, wenn Sie sich auf unser Lese­an­ge­bot einlassen!

Uwe Prü­fer, 2. Spre­cher VENROB e.V.