Dokumentation 12. Round Table Entwicklungspolitik Brandenburg 2022PDF

Forum Entwicklungspolitik Brandenburg

wird her­aus­ge­ben vom VENROB e.V.
DOKUMENTATION
12. Round Table Ent­wick­lungs­po­li­tik Land Bran­den­burg
am 11. Novem­ber 2022
Heike Möl­ler (Hrsg.)
Pots­dam, 2023
24 Sei­ten /​ kos­ten­frei
PDF-Down­load

Entwicklungspolitische Strategien auf Landes- und Bundesebene

Zum Nachlesen: Aus der Arbeit des 12. Round Table Entwicklungspolitik Brandenburg 2022

Nach einer coran­a­be­ding­ten Pause 2020 und der Digi­tal­ver­an­stal­tung 2021 hat der Round Table Ent­wick­lungs­po­li­tik am 11. Novem­ber 2022 end­lich wie­der in Prä­senz statt­ge­fun­den. Im Rei­mar-Gil­sen­bach-Saal im Pots­da­mer Haus der Natur tra­fen sich rund 40 Sta­ke­hol­der aus Ver­wal­tung, Zivil­ge­sell­schaft und den Par­teien, um sich über den Sta­tus Quo der ent­wick­lungs­po­li­ti­schen Arbeit und der Nach­hal­tig­keits­be­mü­hun­gen im Land Bran­den­burg auszutauschen.

Vor­ge­stellt und dis­ku­tiert wur­den der Stand der Fort­schrei­bung der Ent­wick­lungs­po­li­ti­schen Leit­li­nien, beglei­tet vom Moni­to­ring aus Sicht der Teil­neh­men­den aus den ver­schie­de­nen Res­sorts der Lan­des­re­gie­rung. Am Nach­mit­tag war Jochen Stein­hil­ber, Lei­ter der Abtei­lung Flucht; Kri­sen­prä­ven­tion; Zivil­ge­sell­schaft aus dem Bun­des­mi­nis­te­rium für wirt­schaft­li­che Zusam­men­ar­beit und Ent­wick­lung zuge­schal­tet. Er gab auf­schluss­rei­che Ein­bli­cke in die Schwer­punkte sei­ner Arbeit beim BMZ und stand für die anschlie­ßende Dis­kus­sion mit dem Ple­num zur Verfügung.

Abge­run­det wurde die Ver­an­stal­tung durch die Berichte der NGOs und ande­rer Sta­ke­hol­der aus ihrer ent­wick­lungs­po­li­ti­schen Arbeit und den Über­le­gun­gen zur wei­te­ren Arbeit des Round Table. Alles in allem eine gelun­gene Ver­an­stal­tung, die Zeit und Raum zum Aus­tausch und wei­te­rer Ver­net­zung ließ.

Ange­sichts der gebo­te­nen Kürze der ein­zel­nen Moni­to­ring-Bei­träge in der Mit­schrift befin­den sich im Anhang etwas aus­führ­li­chere Berichte aus der Staats­kanz­lei, dem MSGIV und dem MBJS.