VENROB hat am 11. Juni seine dies­jäh­rige Mit­glie­der­ver­samm­lung durch­ge­führt – im ange­nehm luf­ti­gen Gar­ten der BBAG in Babelsberg.

Wir begrüß­ten die neuen Mit­glie­der, die sich auch enga­giert in die Dis­kus­sio­nen über die zurück­lie­gende Schaf­fens­pe­ri­ode und die künf­ti­gen Auf­ga­ben des Lan­des­netz­wer­kes ein­brach­ten und mit Vor­schlä­gen berei­cher­ten. Beschlos­sen wurde das Arbeits­pro­gramm mit neun Schwer­punk­ten und Arbeits­fel­dern, das etwa vor­sieht, sich „noch stär­ker mit unse­ren ent­wick­lungs­po­li­ti­schen Kom­pe­ten­zen impuls­ge­bend an der Trans­for­ma­tion zu einer nach­hal­ti­gen d.h. lang­fris­tig ent­mi­li­ta­ri­sier­ten Gesell­schaft (zu) beteiligen”.

Neu gewählt wor­den ist der Sprecher*innenrat:
Simone Holz­warth, Mari­anne Bale Mou­do­um­bou, Patrick Schna­bel, Alex­an­der Engels, Marius Haber­land und Uwe
Prü­fer koor­di­nie­ren die kom­men­den drei Jahre die Geschi­cke des Landesnetzwerkes.

Nicht wie­der kan­di­diert hatte Adina Ham­moud. VENROB dankt ihr herz­lich für ihr lang­jäh­ri­ges Enga­ge­ment im Sprecher*innenrat.